Gesichtsform: alle Typen und der Test, um Ihre zu verstehen

Wussten Sie, dass es verschiedene Gesichtsformen gibt und die Identifizierung Ihrer eigenen buchstäblich der Wendepunkt in Bezug auf das Aussehen sein kann? Es stimmt, dass dieser Vorgang möglicherweise nicht einfach und sofort ist, deshalb listen wir im Folgenden die Eigenschaften jeder Form auf und geben Ihnen praktische Beispiele, mit denen Sie sich selbst vergleichen können. Bevor Sie mit dem Lesen beginnen, empfehlen wir Ihnen auch, sich das Video unten anzusehen wohltuende lymphdrainierende Massagen für das Gesicht.

Welche Gesichtsformen gibt es?

Die Gesichtsform zu verstehen ist nicht immer einfach, es sei denn, Sie verlassen sich auf Experten der Branche wie Visagisten, Schönheitsberater oder Hairstylisten. Auch diese Berufsfiguren brauchen allerdings noch einige Zeit bis zum Urteil, denn die Schwierigkeit liegt darin, dass die Form nicht immer klar und mit bloßem Auge in eine der sechs klassischen Formen eingeschrieben ist.

Im Allgemeinen ist es wichtig zu wissen, zu welcher Gruppe wir gehören, denn die Kontur des Gesichts, zusammen mit den Proportionen und somatischen Merkmalen, sind nützlich bei der Auswahl von Haarschnitt, Make-up, Accessoires im Allgemeinen und auch und vor allem für diese Brillenträger wissen, welche Form die perfekte Form ist, um das Aussehen zu verbessern und das ganze Gesicht harmonisch zu machen.

Wenn Sie nach der Identifizierung mit Ihrer Gesichtsform nicht zufrieden sind, wissen Sie, dass diese nicht geändert oder modifiziert werden kann, aber lassen Sie sich nicht entmutigen: Wir erklären einfache Techniken, die die Wahrnehmung einiger Merkmale verbessern, die Sie auf Ihrem Gesicht verbessern möchten Verschleiern kleiner Defekte, die durch Konturierung korrigiert werden.

Siehe auch

Asymmetrischer Schnitt: Wer sieht gut aus und wie trägt man ihn entsprechend der Gesichtsform

Haarspülung: viele Produkte für viele Haartypen, von glatt bis reichhaltig

Fußform: Eigenschaften, Persönlichkeit und Schuhtyp

© GettyImages

1 - Quadratisches Gesicht

Dieses Gesicht entwickelt sich in ähnlicher Weise sowohl in der Höhe als auch in der Breite. Diejenigen mit einem quadratischen (oder quadratischen) Gesicht haben eine eher schmale und längliche Form: Die Stirn ist hoch und das Kinn ausgeprägt, während die Nase überdurchschnittlich lang und die Wangenknochen eher flach sein könnten. Das quadratische Gesicht verliert im Laufe der Jahre nicht sein Oval, so dass es im Laufe der Jahre weniger auffällt.In manchen Fällen kann die quadratische Form etwas hart aussehen, deshalb wird sie mit dem richtigen Haarschnitt weicher und stumpfer.
Die Stars mit eckigen Gesichtern zum Nachahmen des Looks: Jennifer Aniston, Sarah Jessica Parker, Keira Knightley, Blake Lively.

© GettyImages

2 - Rundes Gesicht

Das runde Gesicht ist eines der am leichtesten zu erkennenden Gesichter: die Linie seiner Umrisse bildet einen fast perfekten Kreis, das Oval ist nicht eckig, die Wangen sind voll und die Wangenknochen sind abgerundet und nie sichtbar eine meist sehr breite Stirn Ideal für diese Gesichtsform ist ein definiertes Make-up sowie ein Haarschnitt. Während runde und volle Gesichter einerseits den Vorteil haben, jünger auszusehen, ist andererseits der größte "Mangel" die mangelnde Definition und nie wie beim runden Gesicht ist es sinnvoll, Konturen zu machen.
Stars mit rundem Gesicht, um den Look zu kopieren: Cameron Diaz, Kirsten Dunst, Miranda Kerr, Selena Gomez.

© GettyImages

3 - Herzförmiges und umgekehrtes Dreiecksgesicht

Wir haben das Herzgesicht und das umgekehrte Dreiecksgesicht zusammengefügt, weil sie sich in ihren Merkmalen sehr ähnlich sind: eine geräumige Stirn, spitzes Kinn und markante Wangenknochen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Herzform einen herzförmigen Haaransatz hat, das umgekehrte Dreiecksgesicht eine V-Form hat.
Beim herzförmigen Gesicht sind die Wangen entleert und der Kiefer zurückgezogen, so dass das Hauptziel darin besteht, den unteren Teil des Gesichts, der kleiner ist, mit dem oberen breiter auszugleichen.
Die Stars mit herzförmigen Gesichtern zum Nachahmen: Scarlett Johansson, Christina Ricci.

© GettyImages

4 - Diamantgesicht

Das Diamantgesicht wird oft mit dem Herzgesicht verwechselt, aber in Wirklichkeit liegt der Unterschied in den ausgeprägteren Wangenknochen. Die Breite des letzteren überwiegt die Breite von Stirn und Kiefer. Dieses Feature sollte nicht unbedingt versteckt, sondern mit dem richtigen Haarschnitt hervorgehoben werden: Am besten sind kurze und geschichtete Schnitte.
Die Stars mit dem Diamantgesicht, um den Look zu kopieren: Reese Whiterspoon, Madonna.

© GettyImages

5 - Ovales Gesicht

Das ovale Gesicht ist, wie der Name schon sagt, länger als breit. Die Augen haben einen Abstand vom Haaransatz, der dem Abstand zwischen Nasenspitze und Kinn entspricht. Normalerweise werden diejenigen mit einem ovalen Gesicht bemerken, dass die Form an den Wangen breiter wird. Einer der größten Vorteile eines Ovals geformtes Gesicht ist, jede Art von Schnitt wählen zu können, da praktisch alle Stile gut passen.
Die Stars mit ovalen Gesichtern zum Nachahmen der Looks: Charlize Theron, Beyoncé, Megan Fox, Alexa Chung, Emma Stone.

© GettyImages

6 - längliches Gesicht

Das längliche Gesicht entwickelt sich viel mehr in die Höhe, ist in einigen Punkten dem ovalen sehr ähnlich, zeichnet sich jedoch durch flache Wangenknochen und ein insgesamt sehr dünnes Gesicht aus. Es muss optisch gekürzt und ausgefüllt werden, um die Harmonie der verschiedenen Teile wieder ins Gleichgewicht zu bringen.
Die Stars mit länglichen Gesichtern, um die Looks zu kopieren: Liv Tyler, Hilary Swank

© GettyImages

Gesichtsform: Machen Sie den Test und finden Sie Ihre

Einfache Möglichkeit, Ihre Gesichtsform zu bekommen

Drucken Sie eine Nahaufnahme von Ihrem Gesicht, möglicherweise mit zurückgezogenem Haar. Zeichnen Sie mit einem Filzstift eine dicke Linie, um den Umriss zu zeichnen. Zeichnen Sie an dieser Stelle mit Hilfe eines Lineals 4 Linien:

  • der erste muss durch den Haaransatz gehen;
  • der zweite hingegen muss an der Basis der Augenbrauen gezeichnet werden;
  • der dritte muss durch die Mitte der Nasenspitze gehen;
  • der vierte und letzte wird durch die Basis des Kinns gehen.

Nachdem Sie dieses Linienmuster auf Ihrem Gesicht im gedruckten Foto erstellt haben, müssen Sie die Höhe der verschiedenen Teile messen, die nichts anderes ist als der Abstand zwischen den horizontalen Linien, die auf dem Foto gezeichnet werden.
Schreiben Sie alles auf und messen Sie schließlich das gesamte Gesicht.
Diese Messungen werden verwendet, um die Gesichtsform genau zu bestimmen. Wenn es länger als breit ist, kann es oval, länglich, herz- / dreieckig oder rautenförmig sein; sind dagegen Höhe und Breite ähnlich, ist das Gesicht rund oder eckig.

Stichworte:  Lebensstil Stern Horoskop