Kryosauna: Woraus besteht Kältetherapie und wozu dient sie?

Seit einigen Jahren beginnt eine ästhetische Medizinbehandlung aus den USA die Welt zu erobern und trägt den Namen Kryosauna. Vergessen Sie traditionelle Saunen: Diese Therapie nutzt die klirrende Kälte, um den Körper zu entschlacken, die Durchblutung zu intensivieren und das Immunsystem zu stimulieren.Alles, was Sie brauchen, ist der Mut und das Temperament, sich für 3 . einer Temperatur unter -100 ° C auszusetzen Minuten, um an Ihrem Körper die Vorteile dieser systemischen Therapie zu erfahren. Wenn Sie neugierig sind, woraus eine Kryosauna eigentlich besteht und alle Informationen darüber, müssen Sie nur diesen Artikel lesen diese Frage: können Sie niedrige Temperaturen vertragen?

Bevor Sie mit dem Lesen beginnen, schauen Sie sich dieses Video an und erfahren Sie, wie Sie den Zeichen der Hautalterung im Gesicht entgegenwirken können!

So ist die Kryosauna

Kryosauna, besser bekannt als Ganzkörper-Kryotherapie, ist eine Behandlung der ästhetischen Medizin, bei der der Körper für 2 bis 3 Minuten extrem niedrigen Temperaturen ausgesetzt wird, die unter -100 Grad fallen können notwendig, um zu einem qualifizierten medizinischen oder ästhetischen Zentrum zu gehen, wo die Kryosauna in einer Kabine durchgeführt wird, an deren oberen Ende sich eine "Öffnung befindet, aus der Kopf und Rumpf herauskommen.

Siehe auch

Biorevitalisierung des Gesichts: Woraus die Behandlung besteht, um nützlicher zu erscheinen

Kryolipolyse: So funktioniert die Behandlung, die Fett mit Kälte schmilzt

So pflegen Sie die Haut im Herbst: Mittel gegen Erkältung

Wozu dient die Kryosauna?

Eine Behandlung wie die systemische Kryotherapie kann mehrere Funktionen haben, darunter: Erhöhung der Sauerstoffversorgung des Blutes, Intensivierung der Durchblutung, Stimulierung des Immunsystems, Straffung des Gewebes und entzündungshemmende, schmerzstillende und entspannende Wirkung auf Muskeln und Gelenke. Daher zielt die Kryosauna darauf ab, den Gesundheitszustand und das Wohlbefinden des Körpers bei 360 ° zu erhalten.

© Getty Images

So funktioniert die Kryosauna

Die Verabreichung der Kryosauna erfolgt in einem zylindrischen Stahlgerät, auch Kryokammer genannt, aus dessen oberer Öffnung nur Kopf und Rumpf heraustreten. Die Person, die sich einer systemischen Kryotherapie unterzieht, trägt nur Handschuhe, Socken und Unterwäsche, um die Körperstellen zu schützen, an denen die Haut am empfindlichsten und kälteempfindlichsten ist. In der Kabine wird der Patient in eine Wolke aus flüssigem Stickstoff gehüllt, die die Temperatur drastisch senkt und in nur 30/45 Sekunden einen Wert zwischen -110 und -160 ° C erreicht. Da der menschliche Körper solch niedrige Temperaturen nicht allzu lange verträgt, darf die Behandlung nicht länger als 3 Minuten dauern. An diesem Punkt folgt auf die Therapie eine Akklimatisierungsphase, die darin besteht, einige körperliche Übungen wie Gymnastik oder einen Heimtrainer durchzuführen, die etwa 15 Minuten lang dem Körper helfen, sich aufzuwärmen und den Kreislauf zu reaktivieren.

Das Prinzip der Kryosauna ist die wohltuende Wirkung des menschlichen Körpers bei einem solchen Thermoschock. Einer Phase der Vasokonstriktion, die während der Kälteexposition aufgezeichnet wird, folgt eine Vasodilatationsphase, die durch die Wiederherstellung der normalen Temperatur ausgelöst wird. Dieser Wechsel, der sich hauptsächlich auf die Durchblutung auswirkt, bedeutet, dass die Zunahme des Blutflusses in den Gefäßen einer höheren Sauerstoffmenge im Gewebe entspricht. Dieser Prozess begünstigt auch die Beseitigung von Abfall und einigen toxischen Metaboliten wie Milchsäure.

© Getty Images

Die Vorteile der systemischen Kryotherapie

Der Kryosauna werden viele gesundheitliche Vorteile zugeschrieben. Einige argumentieren sogar, dass es die Schlafqualität deutlich verbessert, andere, dass es zum Abnehmen führt und die Anzeichen von Cellulite reduziert. Bis heute gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Beweise, um die Vorteile zu belegen, die oft mit einer systemischen Kryotherapie verbunden sind. Es ist nicht klar, ob bestimmte positive Wirkungen allein und ausschließlich auf die Kryosauna oder auf die kombinierte Wirkung dieser Behandlung und anderer Therapien zurückzuführen sind. Im Allgemeinen können wir sagen, dass es aus mehreren Gründen sinnvoll sein kann, unseren Körper einer Temperaturänderung dieser Bereiche auszusetzen, nämlich:

  • reduziert Muskelschmerzen
  • verhindert Krämpfe
  • schützt den Körper vor der Einwirkung freier Radikale, die auch für die vorzeitige Zellalterung verantwortlich sind
  • entspanne deine Muskeln
  • optimiert die Erholungszeiten nach intensiver körperlicher Aktivität
  • beschleunigt den Heilungsprozess nach Verletzungen
  • führt eine antiödematöse Wirkung durch

Für wen ist die Kryosauna zu empfehlen?

Wie wir in diesem Artikel mehrfach betont haben, ist die systemische Kryotherapie für ihre schmerzlindernde und schmerzlindernde Wirkung auf die Muskulatur bekannt und wird daher besonders bei bestimmten Syndromen oder Erkrankungen empfohlen, wie:

  • arthritisch-rheumatische Erkrankungen
  • Diabetes
  • Pathologien des Bewegungsapparates
  • dermatologische Erkrankungen wie Psoriasis und atomare Dermatitis
  • schmerzhaftes Müdigkeitssyndrom

Im Allgemeinen ist die Kryosauna eine sehr beliebte Behandlung bei Wettkampfsportlern, da sie dem Körper hilft, sich von längerer Anstrengung zu erholen und die Heilungszeiten nach Verletzungen, Zerrungen oder anderen Verletzungen zu beschleunigen.

© Pinterest

Kontraindikationen

Bevor Sie sicher sind, dass Sie sich einer Kryotherapie-Sitzung unterziehen können, ist es notwendig, Ihren Arzt zu kontaktieren und eine Reihe von Voruntersuchungen wie das Elektrokardiogramm durchzuführen, um sicherzustellen, dass der Gesundheitszustand des Patienten mit dieser Behandlung vereinbar ist. Im Allgemeinen wird die Kryosauna in diesen Situationen nicht empfohlen oder völlig kontraindiziert:

  • Vorhandensein von Wunden auf der Haut
  • übermäßige Kälteempfindlichkeit
  • Hypothyreose
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Alter unter 16 und über 65

Ist die Kryosauna gefährlich?

Wenn die systemische Kryotherapie nach Bestehen aller vom Arzt verordneten diagnostischen Tests durchgeführt wird, ist sie nicht gefährlich. Zudem ist die Kabine, in der Flüssigstickstoff freigesetzt wird, mit einem Magnetverschluss ausgestattet, der auch von innen geöffnet werden kann, falls der Patient die Kälte nicht vertragen sollte. Nur in seltenen Fällen können einige Nebenwirkungen auftreten, wie zum Beispiel:

  • Kopfschmerzen
  • Kälteurtikaria
  • Panikkolite
  • Generische Schmerzen

Es sei noch einmal betont, wie wichtig es ist, sich spezialisierten Strukturen zuzuwenden, in denen auf fachkundiges und geschultes medizinisches Personal zurückgegriffen werden kann.

© Getty Images

Kryosauna: Wie viele Sitzungen werden benötigt?

Normalerweise reicht eine einzelne Kryosauna-Sitzung nicht aus, um die gewünschten Effekte zu erzielen. Damit die Therapie wirklich wirksam ist, ist es notwendig, sie im Laufe der Zeit mehrmals zu durchlaufen. Die Anzahl der Sitzungen wird vom Spezialisten basierend auf dem Zustand und den Bedürfnissen des Kunden festgelegt.

Wie viel kostet die Kryosauna?

Der Preis für die Kryosauna variiert nach Ermessen des Schönheitszentrums und der Preis variiert normalerweise zwischen 50 und 100 Euro pro Sitzung. Im Moment wird die Behandlung noch nicht vom Nationalen Gesundheitsdienst übernommen.

Stichworte:  Horoskop Stern Wirklichkeit