Pickel auf den Wangen: wie sie entstehen und wie man sie verhindert und beseitigt

Pickel sind ab dem Entwicklungsalter die großen Feinde eines jeden Menschen.Vor allem im Jugendalter entstehen Unvollkommenheiten durch die Konzentration auf das Gesicht, insbesondere Stirn, Kinn und Wangen, die die empfindlichsten Stellen sind, an denen die hormonellen Reaktionen stattfinden . Es ist jedoch möglich, diese Unvollkommenheiten nicht nur zu verhindern, sondern auch zu beseitigen und Wege zu finden, Ihre Haut zu heilen.
Bevor Sie beginnen, sehen Sie sich dieses kurze Video an, in dem wir 7 Anti-Falten-Tipps zur Bekämpfung der vorzeitigen Hautalterung enthüllen!

Pickel: Kenne deinen Feind!

Kleine und unansehnliche Vorsprünge mit weißer oder gelber Spitze, die sich hauptsächlich im Gesicht bilden, Pickel betreffen vor allem die T-Zone, also die Stellen, die am meisten Talg produzieren: Stirn, Nase und Kinn. Oftmals können diese Unvollkommenheiten jedoch auch andere Bereiche betreffen, wie den Rumpf und die Wangen, eine sehr empfindliche Stelle, die Narben hinterlassen kann.

Pickel entstehen, wenn der von der Haut natürlich produzierte Talg durch Bakterien oder Staub nicht herauskommt. Wenn man also in der Pore anhält, entzündet sich der Bereich und es entsteht der Makel.Natürlich kann eine übermäßige Talgproduktion sowohl durch eine genetische Veranlagung als auch vor allem durch andere hormonelle Gründe verursacht werden, so dass die Ursache für Pickel erklärt wird Schwarm in der Adoleszenz-Saison. Trotzdem kann das Auftreten von Pickeln, wie gesagt, auch Erwachsene bis zum 30. Lebensjahr und sogar darüber hinaus betreffen (bei fettiger Haut ist die Talgproduktion höher) und nicht auf eine schlechte Ernährung oder andere zusammenhängende Faktoren wie Stress.

Siehe auch

Pickel am Gesäß: Was sind die Ursachen und die wirksamsten Mittel?

Riesige Pickel: Ursachen und Behandlung dieses Schönheitsfehlers in XXL-Größe!

Pickel am Rücken: alle nützlichen Tipps und Naturheilmittel

Wie entstehen Pickel? Die Ursachen

Zunächst muss zwischen Pickeln und Akne unterschieden werden. In der Tat, auch wenn beide Hautunreinheiten beinhalten, sind sie nicht dasselbe, sondern unterscheiden sich je nach der Schwere, mit der sie auftreten. Es wurden verschiedene Arten von Akne identifiziert, aber im Allgemeinen lässt ein Hautausschlag mit dem Auftreten einiger weißer Nadeln, Mitesser und einigen entzündeten Poren bereits von einer leichten Akne sprechen.
Wenn wir uns jedoch im Bereich eines Pickels befinden, ist er noch nicht als Akne definiert und die Heilung ist einfacher und näher.

Die Hauptursache für Pickel ist, wie erwähnt, hormoneller Natur, weshalb sie vor allem zwischen dem 12. und 14. Lebensjahr bis zum 20. Lebensjahr entstehen, wenn die Adoleszenz allmählich zu Ende geht. die Produktion von Testosteron ist höher, es ist das Hormon, das die Talgproduktion beschleunigt, der Grund für die Bildung von Pickeln. In diesem Sinne befindet sich die Unvollkommenheit im ersten Stadium, auf die weitere Schritte folgen können, wie die Bildung von eitrigen Pusteln oder Komedonen, die im Allgemeinen als Mitesser bezeichnet werden.

© Getty Images

Manchmal kann der Pickel unter der Haut verbleiben und so diese mehr oder weniger tiefen weißen Punkte bilden, die mehrere Monate auf der betroffenen Stelle verbleiben können und sich schließlich mit der Zeit entzünden, wodurch sie schmerzhaft und fühlbar werden.
Eine weitere Ursache für das Auftreten von Pickeln und Akne kann der polyzystische Eierstock sein, von dem etwa 20 % der Frauen im gebärfähigen Alter betroffen sind.

Von diesen Problemen zu trennen ist stattdessen das Auftreten dieser Pickel in den Tagen vor dem Menstruationszyklus, da sie dazu neigen, nach einer Weile zu verschwinden, sicherlich wenn die Periode vorbei ist. Aknepatienten werden während dieser Zeit eine Verschlechterung feststellen, insbesondere im Gesicht, insbesondere an den Wangen, der Stirn und dem Kinn.
Im Erwachsenenalter schließlich ist das Auftreten von Pickeln hauptsächlich auf eine übermäßig fettige Haut zurückzuführen, sowie auf eine "falsche Ernährung, reich an gesättigten Fetten, die einer bereits für Unreinheiten anfälligen Haut nicht hilft, und einem anhaltenden Stresszustand.

Methoden zur Bekämpfung von Pickeln auf Wangen und Gesicht

Das Heilmittel für Akne und Pickel ist kein einziges, da es viele Möglichkeiten gibt, die Haut gesund zu halten. Wichtig ist in erster Linie eine gute Reinigung der Haut, dann der Einsatz von Naturheilmitteln und eine größere Aufmerksamkeit für die Ernährung, die Bevorzugung von Omega-3- und Vitaminreichen Lebensmitteln, die reichlich Feuchtigkeit spenden, viel Wasser trinken (8 Gläser Wasser sind .) täglich empfohlen) und generell viel Flüssigkeit zu sich nehmen (auch durch Tee und Kräutertees), um den Körper zu entschlacken.
Es ist wichtig, daran zu denken, keine Kosmetika auf Öl- oder Silikonbasis zu verwenden, da diese die Haut noch fettiger machen. Ein oft nicht beachteter Trick betrifft die Schminkwerkzeuge: Schwämme und Schminkpinsel sauber zu halten ist ein nicht zu vernachlässigender Schritt, da sie Bakterien in andere Gesichtspartien transportieren und so Pickel und Mitesser.
Es ist wichtig, dass Sie Ihr Gesicht nicht mit schmutzigen Händen berühren, da Sie nicht nur das Risiko haben, die Bakterien auf andere Bereiche zu übertragen, sondern mit der Absicht, die Pustel zu drücken, auch Narben im Gesicht entstehen.

© Getty Images

Der Fall von Pickeln unter der Haut hingegen verdient eine „gesonderte Pflege, da sie keiner Behandlung bedürfen, da sie dazu neigen, spontan zu verschwinden, so wie sie aufgetreten sind. In Fällen, in denen dies nicht der Fall ist und die Behandlung war nicht natürlich, jedoch kann es notwendig sein, mit gezielten und spezifischen Behandlungen einzugreifen.Wenn die Pickel unter der Haut fühlbar, schmerzhaft oder störend werden, ist es besser, Ihren Arzt aufzusuchen oder noch besser einen Besuch abzustatten an einen Dermatologen, einen Spezialisten, der nach Feststellung der Ursache den am besten geeigneten Weg findet, um den Patienten zu behandeln. In diesen Fällen hängt die zu ergreifende Behandlung natürlich von der Ursache der Erkrankung ab.

Natürliche Heilmittel gegen Pickel

Wie bereits erwähnt, beginnen die wirksamsten Mittel gegen Pickel bereits bei der Hautpflege, morgens und abends. Tatsächlich ist es wichtig, das Gesicht morgens und abends zu reinigen und regelmäßig Make-up vor dem Schlafengehen zu entfernen, damit das Make-up nicht die ganze Nacht abgelagert wird. Auf diese Weise wird Ihr Gesicht dank einer guten Reinigung und einer sanften Creme, die Ihrem Hauttyp angepasst ist, frei von Fett und abgestorbenen Zellen - ohne die Waschungen und Mengen zu übertreiben, denn dies würde nur zu mehr Talgproduktion führen. .

Sie können dann Hausmittel anwenden, die aufgrund ihrer Einfachheit im Notfall ausprobiert werden können. Sie werden verwendet, um den Zustand von Pickeln zu verbessern.

  • Bikarbonat: Wunderbar für zahlreiche Funktionen, kann es auch helfen, Hautunreinheiten zu beseitigen. Stellen Sie eine Mischung aus einem Teelöffel Backpulver und einem Teelöffel Wasser her, tragen Sie die Paste so auf die Pickel auf, dass Sie sie entlüften möchten, und lassen Sie sie etwa 15 Minuten einwirken. Die Lotion trocknet den Pickel so weit, dass er am nächsten Tag vollständig verschwunden ist.
  • Zitrone: ausgezeichnetes Mittel, um die roten Flecken, die sich im Gesicht und vor allem auf den Wangen bilden, durch Aufhellen zu beseitigen, sowie zur Bekämpfung der Bakterien, die Pickel verursachen.Drücken Sie ein paar Tropfen Zitrone auf Watte und tupfen Sie die betroffenen Stellen sanft ab, die Ergebnisse sind fast sofort sichtbar.
  • Kartoffel: Ihre entzündungshemmenden Eigenschaften können auch verwendet werden, um die Beseitigung von Pickeln zu beschleunigen. Tragen Sie jeden Tag eine dünne Kartoffelscheibe für 20 Minuten auf und nach einigen Tagen wird sich der Zustand des Makels bereits verbessern.
  • Aloe Vera: Ihre Eigenschaften sind sicherlich kein Geheimnis. Tragen Sie es vor dem Schlafengehen in Form eines Gels auf, lassen Sie es über Nacht einwirken und wachen Sie mit glatterer Haut auf und wirken Entzündungen entgegen.

© Getty Images

  • Zahnpasta: das kostengünstigste Mittel, aber auch eines der häufigsten, insbesondere bei jungen Menschen. Einfach etwas direkt auf den Pickel auf die feuchte Haut auftragen und mindestens 15 Minuten einwirken lassen, bevor alles abgespült wird.
  • Maske auf Tomatenbasis: ist sehr nützlich, um das Auftreten von Pickeln zu verhindern und Akne zu bekämpfen, aufgrund der charakteristischen Säure des Gemüses Eine Tomate zerdrücken und, wenn sie zu flüssig ist, eine Prise Mehl hinzufügen und dann auftragen Gesicht und lassen Sie es mindestens eine Stunde einwirken, bevor Sie es abspülen.
  • Gurkenpeeling: Dies ist auch eine sehr verbreitete Methode zu Hause, sie hilft, die Haut zu reinigen und sie von dem lästigen Problem der Pickel zu befreien. Eine halbe Gurke reiben, zu einem Löffel Joghurt und einer Prise Salz geben; Stellen Sie sicher, dass Sie alles gut zusammenfügen, und tragen Sie die Mischung dann in kreisenden Bewegungen sanft auf Ihr Gesicht auf. Nachdem Sie die gesamte Haut bedeckt haben und dabei auf die Wangen und die T-Zone achten, abspülen und ebenso sanft trocken tupfen. Dieses Mittel wird einmal pro Woche empfohlen.
  • Wasserstoffperoxid: Es hat eine desinfizierende Wirkung und ist wirksam, wenn es direkt auf die Pickelspitze aufgetragen wird, wo sich die Bakterien befinden.Einen in Wasserstoffperoxid getränkten Wattebausch über die Kante geben und über Nacht einwirken lassen.

Pickel mit Eiter behandeln

Wenn sich Eiter entwickelt, ändert sich die Situation und erfordert mehr Aufmerksamkeit. Auch hier ist es strengstens nicht zu empfehlen, sie mit den Fingern zu drücken, da sich die Bakterien in das restliche Gesicht ausbreiten könnten und das Problem und die Gesundheit der Haut verschlimmern. Damit es herauskommt, benötigen Sie eine warme Kompresse, um den Eiter abzulassen, und wiederholen Sie die Geste mit einem bestimmten antiseptischen Produkt (für eine größere Sicherheit bei der Auswahl des Produkts ist es ratsam, einen Dermatologen zu kontaktieren). In jedem Fall ist es wichtig, sich nach dem Auftragen der Kompresse gründlich die Hände zu waschen, um eine Ausbreitung der Infektion zu vermeiden. Bevor Sie mit dem Produkt und den Kompressen fortfahren, warten Sie, bis der Eiter zurückgegangen ist, und wenn die Stelle weiterhin schmerzhaft und unangenehm ist, ist es ratsam, einen Arzt oder Dermatologen aufzusuchen.

Welche Lebensmittel gibt es, um das Auftreten von Pickeln zu verhindern?

Wie wir bereits mehrfach gesagt haben, spielt eine gute Ernährung eine grundlegende Rolle im Kampf gegen Pickel. Tatsächlich kann beispielsweise eine hohe glykämische Aufnahme die Talgproduktion erhöhen.
Die Lebensmittel, die Sie für eine gesunde Haut vermeiden sollten, sind sicherlich Lebensmittel, die reich an gesättigten Fetten sind, wie Butter, Käse, Aufschnitt, Chips, frittierte Lebensmittel, kohlensäurehaltige und zuckerhaltige Getränke. Darunter könnte auch Milch sein, da sie für ein übermäßiges Vorhandensein von Hormonen, einschließlich Insulin, verantwortlich ist, was eine übermäßige Talgproduktion und folglich das Auftreten von Pickeln verursacht.Für manche Menschen kann es ratsam sein, die Einnahme auszuschließen oder zu reduzieren Gluten, da sie besonders empfindlich darauf reagieren könnten, auch wenn sie nicht an Zöliakie leiden.

Für eine gesunde Haut werden stattdessen Lebensmittel empfohlen, die reich an Omega 3 sind, die in Lachs und allgemein in fettem Fisch, Nüssen, Getreide, Kichererbsen, Soja und grünem Blattgemüse enthalten sind. Wichtig ist auch das extra native Olivenöl, reich an Vitamin E, der Apfel, der Naturjoghurt und von grundlegender Bedeutung das Wasser, von dem es ratsam ist, mindestens 2 Liter pro Tag zu sich zu nehmen.

© Getty Images

Was steckt hinter einem Pickel? Es sagt dir, wo es auftaucht

Die ayurvedische Medizin ist ein 5000 Jahre altes System natürlicher Behandlungen und nach diesem System entspricht jede Gesichtspartie einem Organ unseres Körpers. Folglich kann es einige gesundheitliche Probleme geben, die in unserem Körper behoben werden müssen, indem wir unsere Ernährung korrigieren und auf Spezialisten zurückgreifen, nicht nur auf kosmetische Produkte.

  • Pickel in der Nase: Diese können auf Vitamin-B-Mangel, Bluthochdruck oder Cholesterin oder Bauchspeicheldrüsenprobleme hinweisen. Daher müssen Sie Gewürze und fetthaltige Lebensmittel, insbesondere frittierte Lebensmittel, vermeiden, während Sie die Aufnahme vieler Ballaststoffe bevorzugen.
  • Pickel auf der Stirn: Bereich, der mit dem Verdauungssystem verbunden ist, führt daher zu Magenbeschwerden oder zu fettiger Nahrungsaufnahme. Um sie zu beseitigen, reicht es aus, viel Obst und Gemüse zu sich zu nehmen, insbesondere Blaubeeren und rote Früchte.
  • Pickel an den Augenbrauen oder der linken Wange: Diese Bereiche beziehen sich auf die Leber, die in diesen Fällen übermäßig belastet wird und von Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln gereinigt werden möchte.
  • Pickel auf der rechten Wange: Dieser Teil ist mit der Lunge verbunden, daher können die Ursachen Rauchen, Stress und Allergien sein.
  • Pickel am Kinn: Enge Verbindung mit hormonellen Problemen oder mit dem Genitalsystem In diesen Fällen ist es ratsam, einen Gynäkologen aufzusuchen.
  • Pickel an den Seiten des Mundes: Dies ist der Bereich, der mit dem Dickdarm verbunden ist, daher müssen die Lebensmittel, die ihn entzünden, wie Kaffee, rotes Fleisch, Hefe und Alkohol, reduziert werden.

0 Minuten Gesichtsmaske für fettige Haut: das DIY-Rezept!
  • Birne
  • Zitronensaft

Pickel in der Schwangerschaft: Symptome und Abhilfen

Pickel in der Schwangerschaft gelten als normales Erscheinungsbild, das aufgrund der Veränderungen im Körper der werdenden Mutter in diesem einzigartigen Zeitrahmen auftritt. Die Behandlung dieser Unvollkommenheiten könnte jedoch besonders schwierig sein, insbesondere wenn sie weit verbreitet sind, da es wichtig ist, die Beziehung zum ungeborenen Kind zu berücksichtigen. Aus diesem Grund ist es ratsam, vor jeder Art von Behandlung im Falle einer Schwangerschaft immer zuerst Ihren Arzt zu kontaktieren.

© Getty Images

Pickel abdecken? Du kannst!

Pickel verursachen oft unangenehme Situationen, weil sie die unglaubliche Fähigkeit haben, am Tag vor einem wichtigen Datum oder einer wichtigen Gelegenheit aufzutauchen, bei der Sie Ihr Bestes geben möchten. Deshalb kann Make-up in diesen Fällen eine große Hilfe sein. Durch die Verwendung der richtigen Produkte vermeiden Sie eine fettige Creme, die Ihre Haut fettiger macht, und Sie profitieren auch davon, immer saubere Pinsel und Schwämme zu verwenden und abends immer Make-up zu entfernen, um keine Make-up-Rückstände zu hinterlassen und Beseitigung von Verunreinigungen.

Die Produkte zum Verdecken des Make-ups sind zahlreich und nicht übermäßig teuer. Tatsächlich ist ein kostengünstiges Make-up möglich und effektiv. Es ermöglicht Ihnen, alle lästigen Schönheitsfehler abzudecken, ohne die Situation zu verschlechtern, und vermeidet die Beschwerden von Pickeln im Gesicht.

Stichworte:  In Form Nachrichten - Klatsch Alttest - Psyche